Autor: Joern Kachelriess

Zurückbehaltungsrecht oder wem gehört der Equidenpass?

Im Zusammenhang mit Pferdekäufen gibt es immer wieder Streit um den Equidenpass. Häufig wird dieser vom Verkäufer zurückbehalten bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises oder aber er geht auf dem Weg des Transports, sei es mit dem Pferd oder per

Veröffentlicht in Wissenswertes

Ärztlicher Kunstfehler oder nur Pech?

Unterlaufen einem Arzt oder Zahnarzt bei der Behandlung eines Patienten Fehler, so können diese Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüche des Geschädigten auslösen. Wenn man ein Medikament aus der Apotheke erhält, befindet sich in der Packung üblicherweise der so genannte Beipackzettel. Mit diesem

Veröffentlicht in Wissenswertes

Pferderecht, was ist das?

Pferderecht als eigenständiges Rechtsgebiet wie z.B. Arbeitsrecht oder Familienrecht gibt es nicht. Ebenso wenig gibt es einen „Fachanwalt für Pferderecht“, aber dafür Rechtsanwälte, die sich auf die Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten aller Art mit Bezug zum Lebewesen Pferd spezialisiert haben. Seit

Veröffentlicht in Wissenswertes

Sinn und Zweck der Ankaufuntersuchung

Nach den heute geltenden gesetzlichen Regelungen ist ein Pferd u.a. als mangelhaft anzusehen, wenn es bei Übergabe nicht die im Vertrag vereinbarte Beschaffenheit aufweist oder aber es sich nicht zu dem vertraglich vorausgesetzten Verwendungszweck eignet. Die gesundheitliche Beschaffenheit eines Pferdes ist

Veröffentlicht in Wissenswertes

Pferdekauf als Fernabsatzgeschäft

Der Verbraucherschutz ist auch beim Verkauf von Pferden zu beachten. Besonders unangenehme Folgen kann es für einen unternehmerisch tätigen Pferdeverkäufer haben, wenn der Verkauf eines Pferdes unter das Fernabsatzrecht fällt. Gemäß § 312c Abs.1 BGB sind Fernabsatzverträge solche Verträge, bei

Veröffentlicht in Wissenswertes